Steuerfreie Jobtickets kommen wieder

Der Bundestag hat bereits das steuerfreie Jobticket beschlossen und möchte die steuerliche Befreiung des Jobtickets wieder einführen, die bis 2003 schon gegolten hat.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrates sollen ab 2019 Zuschüsse des Arbeitgebers zu dem vom Arbeitnehmer erworbenen Tickets sowie die unentgeltliche oder verbilligte Zurverfügungstellung von Tickets durch den Arbeitgeber für öffentliche Verkehrsmittel steuerfrei sein. Wichtigste Voraussetzung dabei: Das Zusätzlichkeitserfordernis muss erfüllt sein. Insoweit tritt die Steuerfreiheit nur dann ein, wenn das Ticket bzw. der Zuschuss zum Ticket zusätzlich zum ohnehin vertraglich geschuldeten Arbeitslohn hingegeben wird.

Ausweislich der Bundestagsdrucksache 19/5595 hat man zudem wohl intensiv darüber diskutiert, ob der so erreichte steuerfreie Vorteil auf die Entfernungspauschale anzurechnen ist. Zu einer Anrechnung hat man sich schließlich entschlossen, weil man ansonsten eine Doppelbegünstigung befürchtet.

Ein Kommentar zu “Steuerfreie Jobtickets kommen wieder

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Wir behalten uns die Löschung unangemessener Kommentare vor. Ebenso, wenn diese offensichtlich nicht mit Klarnamen/-Mail verfasst wurden. Erforderliche Felder sind markiert *

18 − 13 =